Aktuelle Meldungen

Digitaler Girls’Day am 22. April

31. März 2021 Der Girls’Day – Mädchenzukunftstag ist das größte Berufsorientierungsprojekt für Schülerinnen weltweit. Mehr als 1,9 Millionen Mädchen haben seit dem Start der Aktion im Jahr 2001 teilgenommen. Jedes Jahr haben junge Mädchen die Möglichkeit Einblicke in Berufsfelder wie IT, Handwerk, Naturwissenschaften und Technik zu bekommen. Trotz guten schulischen Leistungen, in den entsprechenden Fächern, entscheiden sich Mädchen immer wieder für einen nicht-technischen Bereich.

Mehr erfahren

Kommunale IT-Dienstleister treiben die Digitalisierung in der Pandemie voran

30. März 2021 Die kommunalen IT-Dienstleister unterstützen Kommunen und Schulen dabei, die Herausforderungen der Corona-Pandemie zu bewältigen.

Mehr erfahren

Komm.ONE unterstützt Impfzentren

26. März 2021 Komm.ONE setzt in kürzester Zeit die Softwarelösung für die Einsatzplanung in Impfzentren des Rhein-Neckar-Kreises um.

Mehr erfahren

Erfolgreiche Bilanz der Akademie im Jahr 2020

05. Februar 2021 Auch für die Akademie der Komm.ONE war der Beginn der Corona-Pandemie organisatorisch ein tiefer Einschnitt. Die Akademie der Komm.ONE bietet an ihren Standorten normalerweise Schulungen zu den von ihr betriebenen Verfahren und Lösungen an. Mit Beginn der Corona-Pandemie waren die Präsenz-Schulungen plötzlich unmöglich.

Mehr erfahren

Corey beantwortet fast 1,7 Millionen Anfragen

04. Januar 2021 Der von Komm.ONE entwickelte Corona-Chatbot Corey ist mittlerweile nicht nur auf der Internetseite des baden-württembergischen Innenministeriums sondern auch bei elf baden-württembergischen Landratsämtern im Einsatz. Ende Dezember hatte Corey bereits rund 1,7 Millionen Anfragen beantwortet, die sich zumeist um Kontaktverbote, Grenzschließungen und Risikogebiete, aber auch um Quarantäne sowie Aus- und Einreisebestimmungen drehten.

Mehr erfahren

Virtuelle Verbandsversammlung des Zweckverbandes 4IT – eine Premiere!

14. Dezember 2020 Die diesjährige dritte Verbandsversammlung des Zweckverbandes 4IT am Donnerstag, 26.11.2020, fand als Hybrid-Konferenz statt. Die Begrüßungen und Reden der Verbandsspitze in Karlsruhe wurden sowohl im Internet als auch über das Videokonferenztool gestreamt, so dass die rund 500 anwesenden Mitglieder den Vorträgen bequem online in ihren Rathäusern und Landratsämtern in ganz Baden-Württemberg folgen konnten.

Mehr erfahren

„Innovation Lunch“ mit dem ehemaligen estnischen Bildungsminister

11. Dezember 2020 Unter dem Titel „Digitale Bildung – Erfahrungen aus Estland“ lud Komm.ONE Anfang November zu einem Online-Vortrag des ehemaligen estnischen Bildungsministers, Prof. Dr. Jaak Aaviksoo, ein.

Mehr erfahren

Neuer Vorstand der VITAKO gewählt

16. November 2020 Die Bundes-Arbeitsgemeinschaft der kommunalen IT-Dienstleister (VITAKO) hat am 12. November 2020 einen neuen Vorstand gewählt.

Mehr erfahren

Komm.ONE unterstützt Gesundheitsämter

22. Oktober 2020 Im Eilverfahren hat Komm.ONE für die Gesundheitsämter in Baden-Württemberg einen Weg geschaffen, über den sie die auf Bundesebene erfassten Daten Einreisender medienbruchfrei weiter verarbeiten können. Dadurch werden die lokalen Ämter ab sofort infizierte Einreisende schneller identifizieren und deren Quarantäne effizienter überwachen. Der bisherige papiergebundene Prozess war langsam und erschwerte die Quarantäne- und Testpflichtüberwachung der lokalen Gesundheitsämter.

Mehr erfahren

Komm.ONE beim Kongress "Baden-Württemberg 4.0"

06. Oktober 2020 Seit 2017 begleitet der Behörden Spiegel in Kooperation mit der Stabsstelle für Digitalisierung im Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration Baden Württemberg mit dem jährlich stattfindenden Kongress "Baden-Württemberg 4.0" die Digitalisierung im Südwesten. Komm.ONE beteiligt sich regelmäßig als Programmpartner mit Vorträgen und einem Messeauftritt an der Veranstaltung.

Mehr erfahren

Wo stehen die baden-württembergischen Kommunen bei der Digitalisierung?

29. September 2020 Im Oktober 2020 startet Komm.ONE (AöR) mit einer Reifegradmessung, um den Stand der Digitalisierung in den baden-württembergischen Kommunen und die damit verbundenen Dienstleistungen, die die Bürgerinnen und Bürger bereits online nutzen können, zu bestimmen.

Mehr erfahren

Die E-Rechnung bewährt sich in Heidelberg

29. September 2020 Bereits 2016 begann die Stadt Heidelberg gemeinsam mit ihrem regionalen Rechenzentrum, der heutigen Komm.ONE, den E-Rechnungseingangsworkflow einzuführen. Die effektivere und ortsunabhängige Bearbeitung der Rechnungen hat sich während der Corona-Pandemie sehr bewährt.

Mehr erfahren

Bürgerbeteiligung in Zeiten von Corona

21. September 2020 Während der Corona-Krise können Bürgerbeteiligungsformate, bei denen größere Gruppen zusammenkommen, kaum stattfinden. Eine gute Alternative sind Online-Beteiligungsplattformen.

Mehr erfahren

Komm.ONE baut digitale Brücke nach Estland – Kultur der grenzüberschreitenden Innovation

18. September 2020 Komm.ONE erweitert ihr Innovationsnetzwerk. Der erste Schritt ist eine digitale Brücke nach Estland. Weitere Brücken nach Schweden und Dänemark sind geplant. Aktuell lädt die kommunale IT-Dienstleisterin estnische Experten zum Dialog ein. Ein Workshop-Angebot an die Kommunen, von den Erfahrungen der estnischen Verwaltung zu profitieren.

Mehr erfahren

Ein Ort für öffentlichen Code - Komm.ONE unterstützt Open Source Code Repository

11. September 2020 Die digitale Souveränität der Kommunen zu sichern, ist das erklärte Ziel von Komm.ONE. Auch für andere Institutionen von Bund, Ländern und Kommunen ist die digitale Souveränität wichtiger Bestandteil ihrer IT-Strategie geworden. Dem Einsatz von Open- Source-Software (OSS) kommt dabei eine Schlüsselrolle zu.

Mehr erfahren