Bei der Umsetzung des Internetauftritts komm.one wurde darauf geachtet, die Seiten so zu gestalten, dass jeder sie nutzen und lesen kann. Dies gilt insbesondere auch für Menschen mit Behinderungen.

Die Inhalte auf komm.one stehen überwiegend barrierefrei zur Verfügung. Wir arbeiten daran, schnellstmöglich die wichtigsten Seiten auch in leichter Sprache zur Verfügung zu stellen.

Neben allgemeinen Aspekten wie konsequenter CSS-Umsetzung, integrierten Texten zur Beschreibung von Grafiken, Möglichkeiten zur Bedienung mit der Tastatur werden auch spezielle Funktionen angeboten, die die Gebrauchstauglichkeit erhöhen:
 

Einstellung des Kontrastes

Sollten Sie Schwierigkeiten mit dem Kontrast der Schrift haben, so können Sie ganz oben auf der Seite mit Klick auf den Button "Kontrastumschaltung" eine alternative Darstellungsvariante wählen: durchgehend schwarze Schrift auf weißem Hintergrund.

Meldung von Webbarrieren

Sollten Sie bei der Bedienung der Website auf Barrieren stoßen oder Verbesserungsvorschläge für die Gebrauchstauglichkeit haben, schicken Sie bitte eine E-Mail an info@komm.one .
 

Schlich­tungs­stel­le nach § 16 BGG

Wenn Sie sich durch eine öffentliche Stelle des Bundes aufgrund Ihrer Behinderung in Ihrem Recht auf Barrierefreiheit verletzt oder an der gleichberechtigten Teilhabe am Leben in der Gesellschaft gehindert sehen, haben Sie die Möglichkeit, bei der Schlichtungsstelle BGG einen Schlichtungsantrag zu stellen.