Mit der Komm.ONE Cloud aktuellen Herausforderungen begegnen

Die Anforderungen an die kommunale Datenverarbeitung steigen: Sie muss neue Handlungsfelder erschließen, organisatorische Abläufe verändern und steigende Anforderungen an die Daten- und Informationssicherheit berücksichtigen. Darauf antwortet die Komm.ONE mit einer modernen Cloud-Architektur, die ausschließlich in den eigenen Rechenzentren betrieben wird. Die Cloud erleichtert die Einrichtung, Administration, Wartung und Anwendung der IT-Fachlösungen. Die Abläufe werden dadurch effektiver und effizienter.

An unseren Standorten in Karlsruhe, Freiburg, Heidelberg und Heilbronn bieten wir die landeseinheitlichen IT-Fachverfahren bereits seit Jahren erfolgreich als cloud-basierte Lösungen an. Darauf aufbauend, ist es unser Ziel nach und nach alle für die kommunale IT relevanten Fachverfahren in die Cloud zu überführen.

Icon mit Dokument und Wolke

Die Vorteile der Cloud

  • Perspektivisch erfolgt die Nutzung unserer IT-Fachlösungen unabhängig vom Endgerät.
  • Der Installationsaufwand ist gering: Für den Zugang zur Cloud wird lediglich eine WorkspaceApp (bisher: CitrixReceiver) benötigt.
  • Der Administrationsaufwand bei den Kommunen vor Ort reduziert sich erheblich, Software-Updates erfolgen zentral in unseren Rechenzentren.
  • Zusätzlich bietet die Cloud durchgängige Sicherheit: vom Arbeitsplatz des Anwenders bis zum Fachverfahren.
  • Der Cloud-Betrieb erfolgt ausschließlich in unseren Rechenzentren, so sind die Anforderungen des Datenschutzes und der Datensicherheit jederzeit erfüllt.