Cyberangriff: Sind Sie vorbereitet?

Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr, wird es auch 2024 einen Cybersecurity-Tag für Sie geben. Er findet dieses Jahr am Donnerstag, den 20. Juni 2024 in der Kongresshalle Böblingen statt.

Das Programm richtet sich diesmal an alle Mitglieder und verspricht eine hochkarätig besetzte Veranstaltung mit Expertenwissen aus erster Hand, Vorträgen, Diskussionen und viel Raum zum Austausch. Um auf die unterschiedlichen Bedürfnisse unserer Mitglieder eingehen zu können, sind neben dem Hauptprogramm auch verschiedene Workshops geplant. Seien Sie gespannt!

Die Komm.ONE freut sich sehr über die erneute Mitwirkung und Unterstützung der Kommunalen Landesverbände und weiterer Partner aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft. Auch die Cybersicherheitsagentur Baden-Württemberg wird wieder mit uns am Start sein.

Die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie auf der Seite zum Cybersecurity-Tag in unserem Mitgliederportal:

Bitte beachten Sie, dass diese nur aus dem kommunalen Verwaltungsnetz bzw. dem Landesverwaltungsnetz (KVN/LVN) erreichbar ist.

Programm

Detaillierte Informationen zum Programm sowie zu den Referentinnen und Referenten folgen in den kommenden Wochen. 

Ab 08:30 Uhr Get Together: Eintreffen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Pflegen Sie Ihre persönlichen Kontakte, treffen Sie sich zu einem Kaffee und einem kleinen Imbiss in der Lobby des Kongresshalle Böblingen, tauschen Sie Erfahrungen aus und genießen Sie die schöne Umgebung.

Die Kongresshalle ist ab 8:30 Uhr für Sie geöffnet. Sie haben genügend Zeit, um anzukommen und sich auf spannende Vorträge und Workshops einzustellen.

Wir freuen uns auf Sie!

09:30 Uhr Begrüßung und Keynote: William Schmitt (Vorstandsvorsitzender der Komm.ONE)

Cyberangriff: Sind Sie vorbereitet?

Informationen zum Programmpunkt folgen.

Zur Person: William Schmitt

Seit 2018 ist William Schmitt Vorstandsvorsitzender der Komm.ONE, einer Anstalt des öffentlichen Rechts mit Sitz in Stuttgart. Zugleich leitet er die civillent GmbH, ein Tochterunternehmen der Komm.ONE, als Geschäftsführer.

William Schmitt ist Mitglied des Vorstands der Bundes-Arbeitsgemeinschaft der Kommunalen IT-Dienstleister e.V. (VITAKO) und Mitglied des Aufsichtsrates der Softplan AG. Zudem wurde er am 29. Juni 2023 zum Aufsichtsratsvorsitzenden der govdigital eG, einer Genossenschaft zur Integration innovativer IT-Lösungen im öffentlichen Sektor mit Sitz in Berlin, gewählt.

Mehr über die Komm.ONE: www.komm.one

Mehr über die govdigital eG: www.govdigital.de

Foto William Schmitt
William Schmitt, Komm.ONE

09:50 Uhr Keynote: Cybersicher zusammen – zusammen cybersicher? Prof. Dr. Alexis von Komorowski (Hauptgeschäftsführer des Landkreistags Baden-Württemberg)

Cybersicher zusammen – zusammen cybersicher?

Eine Vielzahl von Vorfällen beweist es uns leider fast täglich – die Kommunalverwaltungen in Baden-Württemberg sind ein beliebtes Ziel von Cybersicherheitsangriffen geworden. Wie auch bei anderen Krisen heißt es daher einmal mehr: Wir müssen zusammenhalten und Kräfte bündeln.

Zur Person: Prof. Dr. Alexis von Komorowski, Landkreistag Baden-Württemberg

Prof. Dr. Alexis v. Komorowski ist seit 2017 Hauptgeschäftsführer des Landkreistags Baden-Württemberg. Nach dem Jurastudium und einer wissenschaftlichen Tätigkeit an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg war er in der baden-württembergischen Ministerial- und Innenverwaltung tätig, bevor er 2010 zum Landkreistag Baden-Württemberg wechselte. Er ist Mitglied des Verwaltungsrats der Komm.ONE.  

Mehr über den Landkreistag Baden-Württemberg: https://www.landkreistag-bw.de/

Foto Steffen Jäger
Prof. Dr. Alexis v. Komorowski, Foto: ©Landkreistag Baden-Württemberg

10:10 Uhr Impuls von der Komm.ONE

Informationen zum Impulsvortrag der Komm.ONE folgen.

10:30 Uhr Pause zum Austausch

Tauschen Sie sich bei einem Kaffee oder Tee mit den anwesenden Teilnehmern aus oder informieren Sie sich an den Informationsständen über relevante Produkte/Dienstleistungen der Komm.ONE.

11:00 Uhr Gefahren durch Hacking-Hardware mit Live Demo: Tobias Scheible (Dozent an der Hochschule für Polizei Baden-Württemberg)

Gefahren durch Hacking-Hardware mit Live Demo

Ransomware und Phishing-Attacken sind mittlerweile bekannt und es gibt Möglichkeiten, sich wirksam zu schützen. Bei gezielten Angriffen nutzen Innentäter spezielle Hacker-Hardware, um Netzwerke anzugreifen. Der Vortrag stellt gängige Tools live vor und zeigt Verteidigungsstrategien auf.

Zur Person: Tobias Scheible

Tobias Scheible ist Sicherheitsforscher und Dozent für Cyber Security und IT-Forensik. An der Hochschule für Polizei Baden-Württemberg ist er in der Fortbildung tätig und unterrichtet im Bereich Cybercrime. Zuvor war er 11 Jahre als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Hochschule Albstadt-Sigmaringen tätig, unter anderem im Bachelorstudiengang IT Security und im Masterstudiengang Digitale Forensik. Außerdem hält er Vorträge und Workshops für Verbände und Unternehmen. In seinem Blog scheible.it schreibt er mit Leidenschaft über IT-Sicherheitsthemen. Er ist Autor des Fachbuchs „Hardware & Security“, das Ende März 2022 im Rheinwerk Verlag erschienen ist. In dem Buch geht es neben der Vorstellung von Hardware auch darum, wie Penetrationstests und Security Awareness Trainings mit Pentest- und Hacking-Hardware durchgeführt werden können.

Tobias Scheible, Foto: © Tobias Scheible

11:30 Uhr Vortrag zu Cybersecurity: Julia Schütze (Gründerin Cyber Policy Haus)

Stärkung von Kommunalverwaltungen: Nutzen von Cybersicherheitsübungen für die Entwicklung effektiver Richtlinien und Standards

Dieser Vortrag bietet einen fundierten Einblick in die Bedeutung von Cybersicherheitsübungen für Kommunalverwaltungen. Er zeigt auf, wie diese Übungen gezielt eingesetzt werden können, um effektive Richtlinien und Standards im Bereich Cybersicherheit zu entwickeln. Anhand praktischer Beispiele und bewährter Methoden werden die verschiedenen Typen von Übungen (Planspiele, Red-Blue-Teaming, Simulationen etc.) erläutert und deren konkreter Nutzen für die Entwicklung einer robusten Sicherheitsstrategie verdeutlicht. Der Vortrag richtet sich an  Entscheidungsträger:innen, Sicherheitsexpert:innen und alle Interessierten, die sich für die Stärkung der Cybersicherheit in kommunalen Verwaltungen praxisnah engagieren möchten.

Zur Person: Julia Schütze, Cyber Policy Haus

Julia Schütze, erfahrene Moderatorin und Cybersicherheitspolitik-Analystin, ist Gründerin des Cyber Policy Haus BV. Als externe Wissenschaftlerin am Center for Cyber Strategy and Policy der University of Cincinnati spezialisiert sie sich auf die Cybersicherheit von Kommunalverwaltungen. Als Projektleiterin bei der Stiftung Neue Verantwortung (2017 bis 2023) designte sie Tabletop-Übungen zu Cybersicherheitsrichtlinien für Institutionen wie die Bundesakademie für Sicherheitspolitik und das Auswärtige Amt sowie international in Ländern wie Mexiko, Kosovo und Armenien in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ).

Foto Julia Schütze
Julia Schütze, Foto: © Sebastian Heise

11:50 Uhr Cybersicherheitsvorfall! Und nun? Erfahrungen der Stadt Mössingen: Michael Bulander (OB Mössingen)

Cybersicherheitsvorfall! Und nun? Erfahrungen der Stadt Mössingen

Die Stadt Mössingen wurde im November 2023 Opfer eines Cyberangriffs. Dank einer schnellen wie besonnenen Reaktion war die Gegenwehr der Stadtverwaltung Mössingen erfolgreich. Mit dem richtigen Krisenmanagement und einer koordinierten Teamarbeit von Stadtverwaltung, Behörden und IT-Dienstleistern ist die Krise zu bewältigen. Zuerst mal Ruhe bewahren und durchatmen! Dann den Blick nach vorne richten! Zügige und richtige Entscheidungen haben sehr geholfen, um die Situation zu beherrschen und die richtigen Lehren daraus zu ziehen. Oberbürgermeister Michael Bulander berichtet in seinem Vortrag über seine Erfahrungen.

Zur Person: Michael Bulander, Oberbürgermeister große Kreisstadt Mössingen

Michael Bulander ist der Oberbürgermeister der Stadt Mössingen im Landkreis Tübingen. Zuvor arbeitete er als Regierungsdirektor im Innenministerium Baden-Württemberg und war Dezernent für Verkehr und Ordnung im Landratsamt Schwarzwald-Baar-Kreis. Er hat an der Universität Konstanz studiert und ist Diplom-Verwaltungswissenschaftler.

Foto Daniel Krötz
Michael Bulander, OB Mössingen, Foto: © Corinna Spitzbarth

12:10 Uhr Neues aus Brüssel – EU Cyber-Solidaritätspakt Impulsvortrag: Patrick Wegener (Europabüro)

Neues aus Brüssel – EU Cyber-Solidaritätspakt

Die EU-Kommission hat 2020 im Rahmen der Zielsetzung der Digitalen Dekade eine Cybersicherheitsstrategie entwickelt, um Europas Fähigkeit zur Bekämpfung und Erholung von Cyberangriffen zu stärken. Die Strategie zielt darauf ab, die gemeinsame Cybersicherheit zu verbessern und ein stabiles, sicheres Internet zu schaffen, das Rechtsstaatlichkeit, Menschenrechte und demokratische Werte schützt. Zum Ende der Legislatur soll darüber ein Überblick geschaffen werden und der Blick auf die Zukunft der europäischen Digitalpolitik gewagt werden.

Zur Person: Patrick Wegener, Leiter des Europabüros

Patrick Wegener, 29 Jahre alt, sitzt seit 2014 im Stadtrat der großen Kreisstadt Öhringen und ist seit 2021 Leiter des Europabüros der baden-württembergischen Kommunen in Brüssel. Nach seinem Bachelorabschluss in Politikwissenschaft und Südosteuropastudien folgte der Masterabschluss in Europäischem Verwaltungsmanagement.

Patrick Wegener, Foto: © Europabüro

12:30 Uhr Mittagspause

Mittagspause - Zeit für Networking

Beim Mittagessen haben Sie die Gelegenheit zum Gespräch und Austausch sowohl unter Kolleginnen und Kollegen wie auch mit den anwesenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Komm.ONE.

Wir laden Sie herzlich zu unserem gemeinsamen "Lunch" ein!

13:30 Uhr Workshops

Erstmals bieten wir den Teilnehmerinnen und Teilnehmer innerhalb der Veranstaltung Workshops zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten.

  Panel 1 Panel 2 Panel 3
13:30 Uhr   CSBW Workshop 1

Top-Bedrohung Ransomware                 
Komm.ONE
Internet Firewall
14:00 Uhr Cyber Policy Haus:

Tabletop Übung

(Gruppen-Übung, für
alle Verwaltungsgrößen)
  Komm.ONE
Demo e-Learning & Phishing
14:30 Uhr CSBW Workshop 2
(mit OB Michael Bulander)

Effektives Krisenmanagement
Komm.ONE
Produktvorstellung Fachservice

Mehr Informationen über die Workshops erfahren Sie hier.

15:00 Uhr Pause zum Austausch

Tauschen Sie sich bei einem Kaffee oder Tee mit den anwesenden Teilnehmern aus oder informieren Sie sich an den Informationsständen über relevante Produkte/Dienstleistungen der Komm.ONE.

15:30 Uhr Impulsvortrag - Ransomware-Extorsionware: Dr. Stefan Schlott (Chaos Computer Club Region Stuttgart)

Cyberwar, Ransomware & Co...und inwiefern uns das betrifft

Cyberwar und Ransomware sind angsteinflößende Begriffe, die uns gegenwärtig begleiten. Wie groß ist die damit verbundene Gefahr? Welche kriegsbegleitenden IT-Angriffe gab es bereits? Und wie arbeiten Ransomware-Gangs? Inwiefern überlagern sich diese beiden Themen? Welche Maßnahmen können daraus abgeleitet werden, um keine "leichte Beute" zu sein?

Zur Person: Dr. Stefan Schlott

Dr. Stefan Schlott ist beruflich Advisory Consultant bei der BeOne Stuttgart GmbH und betreut dort die Schwerpunkte Java-Softwareentwicklung, Security und Cloudtechnologien. In seiner Freizeit ist er Dozent an der Dualen Hochschule sowie im Chaos Computer Club Stuttgart e.V. aktiv.

Dr. Stefan Schlott

15:50 Uhr Profiling Hackers: Die Psychologie der Cyberkriminalität: Mark T. Hofmann (Profiling-Experte)

Profiling Hackers - Die Psychologie der Cybersicherheit | Wie wir zur „menschlichen Firewall“ werden können

Was motiviert Hacker? Wo lernen sie ihre Skills? Wie nutzen Hacker KI & Deepfakes? Wie können wir zu einer „menschlichen Firewall“ werden?

Mehr als 90% der Cyberangriffe sind auf menschliche Fehler zurückzuführen. Der Mensch ist das schwächste Glied der Kette – doch dagegen lässt sich etwas tun.

Mark T. Hofmann spricht auf inspirierende Art über die Profile und Motive von Hackern, die dunkle Seiter der KI, wie Social Engineering funktioniert und wie wir zu einer "menschlichen Firewall" werden
können. Von ChatGPT bis Deep Fakes: Was Unternehmen 2024 über Cybersecurity wissen müssen - verpackt in einem spannenden Vortrag!

Hier eine kleine Vorschau darauf, was Sie erwartet: Trailer-Video

Zur Person: Mark T. Hofmann Kriminal- & Geheimdienstanalyst, Organisationspsychologe (M.A.), Keynote Speaker

Mark T. Hofmann ist Kriminal- & Geheimdienstanalyst („Profiler“) und Organisationspsychologe (M.A.). Er hat sich auf Verhaltens- & Cyber-Profiling spezialisiert und wissenschaftliche Interviews mit Straftätern, Psychopathen und Hackern geführt, um die Innenperspektive zu verstehen.

Hofmann ist bekannt als Profiling-Experte durch internationale TV- & Streaming-Formate (ARD, CNN, CBS, 60 Minutes Australia). In seinen Vorträgen nimmt er Sie mit auf eine Reise in den Kopf der Täter. Lassen Sie sich von einem der bekanntesten Experten seines Metiers einen Einblick geben in die Psychologie der Cyberkriminalität. Er legt den Fokus auf den Faktor Mensch und die Abwehr von Social-Engineering Angriffen. Hofmann informiert, inspiriert und zeigt, wie Social Engineering im Jahr 2024 funktioniert und Sie zur „menschlichen Firewall“ werden können.

Mark T. Hofmann ist gefragter Referent bei Kongressen von Berlin bis Dubai. Zu seinen Kunden zählen Unternehmen jeder Größe, Global Player, Behörden, Banken, NGOs und Spitzenverhandler der Wirtschaft.

Erfahren Sie hier mehr über Mark T. Hofmann.

Foto Tobias Wenninger
Mark T. Hofmann

16:35 Uhr Ausklang der Veranstaltung

Zum Abschluss der Veranstaltung ermitteln wir die Gewinnerin oder den Gewinner unseres Gewinnspiel und laden Sie ein, die Veranstaltung bei einem kühlen Getränk ausklingen zulassen.

Workshops

Erstmals bieten wir den Teilnehmerinnen und Teilnehmer innerhalb der Veranstaltung Workshops zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten an.

13:30 Uhr - 14:00 Uhr Top-Bedrohung Ransomware: Patricia Biernacki und Thomas Baas (CSBW)

Top-Bedrohung Ransomware: Angriffe verstehen, erkennen und vermeiden anhand praxisnaher Beispiele

Ransomware-Angriffe sind laut BSI die Top-Bedrohung im Cyberraum und damit in aller Munde. Doch was steckt konkret dahinter? Wir geben einen Einblick in das Vorgehen von Angreifern und deren Vorgehen, um dieses besser verstehen zu können und diese frühzeitig in Ihrem Netz zu erkennen. In unserem Workshop geben wir Einblick in die sogenannte "Ransomware Killchain" und stellen präventive Maßnahmen hierzu vor. Darüber hinaus zeigen wir als CERT BWL praxisnahe Beispiele und geben Einblick in unsere Arbeit.

Aufzeigen der Phasen eines Ransomware-Angriffs und entsprechende Schutzmaßnahmen in den jeweiligen Phasen in Anlehnung an BSI-Angaben (Link zu BSI-Artikel). Anhand praxisnaher Beispiele wird das Vorgehen im Workshop erörtert und vertieft.

Zu den Personen: Patricia Biernacki und Thomas Baas, CSBW

Patricia Biernacki ist seit drei Jahren bei der Cybersicherheitsagentur Baden-Württemberg (CSBW) tätig. Als Referentin für Cybersicherheit in Kommunen bringt Sie Cybersicherheit praxisnah durch individuelle Angebote zu den Städten, Gemeinden und Landkreisen. Zuvor war Sie Teil des Computer Emergency Respons Team (CERT-BWL) und unterstützte Betroffene bei Cybersicherheitskrisen. In der Vorfallsteuerung übernahm Sie die Koordination der Fallbearbeitung.

Thomas Baas ist seit drei Jahren bei der Cybersicherheitsagentur Baden-Württemberg (CSBW) tätig. Er ist stellvertretender Leiter der Abteilung 2 - Detektion und Reaktion und ins besondere Verantwortlich für die Bereiche Vorfallbehandlung und operative Sicherheitsanalyse. Als Teil des CERT ist er bei Cybersicherheitsvorfällen ggfs. auch vor Ort und unterstützt Betroffene.

Foto Daniel Krötz
Patricia Biernacki, Referentin für Cybersicherheit in Kommunen, Foto: © Cybersicherheitsagentur
Foto Daniel Krötz
Thomas Baas, Stellvertretender Abteilungsleiter 2 - Detektion & Reaktion, Foto: © iXmedia / Marcus Jüngling

13:30 Uhr - 14:00 Uhr Die neuen Internet.Firewalls der Komm.ONE: Ralf Sander (Komm.ONE)

Die neuen Internet.Firewalls von Komm.ONE - Für wen geeignet? Was sie können? Warum als Managed Service?

Seit Beginn des Jahres 2024 bietet Komm.ONE neue Firewallsysteme an. In dieser Kurzpräsentation wird bewusst nicht-technisch und auf den Punkt dargestellt, wer solche Systeme in welchen Fällen benötigt, was die TOP-Vorteile des neuen Angebotes sind und wer Ihnen und Ihren Mitarbeitenden hilft, wenn Fragen oder Wünsche bestehen.

Zur Person: Ralf Sander, Produktmanager Firewall_Management Komm.ONE

Ralf Sander studierte Wirtschaftswissenschaft. In den zurückliegenden knapp 30 Jahren war er für diverse privatwirtschaftlich-organisierte Unternehmen der IT-(Security)-Branche tätig. Dort verantwortete er in Führungspositionen vorwiegend kaufmännische Disziplinen. Seit dem Jahr 2021 ist er bei Komm.ONE als Senior Produktmanager der Produkte Kundenanbindung und Firewall_Management tätig. In diesen Funktionen befasst er sich primär mit der strategisch-zukunftsweisenden Ausrichtung der beiden Leistungsportfolios „Netzwerke und Netzwerksicherheit“ speziell im Hinblick auf die besonderen Anforderungen im öffentlichen Sektor.

Foto Ralf Sander
Ralf Sander

14:00 Uhr - 14:30 Uhr Workshop Phishing/e-Learning: Marcel Schwarz (Komm.ONE)

Workshop Phishing/e-Learning

In diesem Workshop erwarten Sie zwei Live-Demonstrationen zu den Themen Phishing und e-Learning. Erleben Sie eine Phishing-Simulation und erfahren Sie mehr über die Dienstleistungen, über die vorhandenen Pakete, sowie die Mehrwerte für die öffentliche Verwaltung.

Zur Person: Marcel Schwarz, Consultant für Informationssicherheit bei der Komm.ONE

Marcel Schwarz ist als Consultant für Informationssicherheit seit über 3 Jahren Teil der Komm.ONE. Als passionierter Security-Awareness-Experte treibt er das Thema voran und ist maßgeblich am Aufbau entsprechender Dienstleistungen beteiligt. Die entsprechende Expertise hierfür wurde durch das Studium der IT-Security und entsprechende Zertifizierungen, u.a. zum Security-Awareness-Koordinator und Cybersecurity-Awareness-Beauftragten, erlangt. Um auch wissenschaftlich stets auf dem neusten Stand zu bleiben, gehören regelmäßig Teilnahmen an entsprechenden Fachkongressen und Fortbildungen zum festen Bestandteil der Arbeit.

Marcel Schwarz

14:00 Uhr - 15:00 Uhr Interaktiver Tabletop-Workshop: Julia Schütze (Cyber Policy Haus)

Szenariobasierte IT-Notfallplanung: Interaktiver Tabletop-Workshop für Kommunalverwaltungen

In diesem interaktiven Tabletop-Workshop erhalten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Kommunalverwaltungen die Möglichkeit, praktische Erfahrungen in der IT-Notfallplanung zu sammeln.

Durch die Bearbeitung realitätsnaher Szenarien werden sie dazu angeregt, Reaktionsmöglichkeiten zu diskutieren und zu entwickeln. Besonderes Augenmerk liegt auf der Zusammenarbeit mit externen Akteuren, der Komm.ONE und der Cybersicherheitsagentur Baden-Württemberg. Ziel des Workshops ist es, den Teilnehmern Einblicke zu geben, wie sie ein IT-Notfallhandbuch szenariobasiert entwerfen können und Prozesse für die Kommunikation und den Informationsaustausch entwickeln und üben können.

Zur Person: Julia Schütze (Cyber Policy Haus)

Julia Schuetze, erfahrene Moderatorin und Cybersicherheitspolitik-Analystin, ist Gründerin des Cyber Policy Haus BV. Als externe Wissenschaftlerin am Center for Cyber Strategy and Policy der University of Cincinnati spezialisiert sie sich auf die Cybersicherheit von Kommunalverwaltungen. Als Projektleiterin bei der Stiftung Neue Verantwortung (2017 bis 2023) designte sie Tabletop-Übungen zu Cybersicherheitsrichtlinien für Institutionen wie die Bundesakademie für Sicherheitspolitik und das Auswärtige Amt sowie international in Ländern wie Mexiko, Kosovo und Armenien in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ).

Foto Julia Schütze
Julia Schütze, Foto: © Sebastian Heise

14:30 Uhr - 15:00 Uhr Effektives Krisenmanagement: Michael Bulander (OB Mössingen), Anika Sturm und Susanne Krieg (CSBW)

Cybersicherheitsvorfall! Und nun? – Effektives Krisenmanagement mit Beispielen aus der Praxis

Nichts geht mehr? Erstmal durchatmen. Welche Schritte danach empfehlenswert sind, wie sie den Headless-Chicken-Modus bei Cybersicherheitsvorfällen überwinden und worauf es ankommt, um eine solche Krise gut zu bewältigen, steht im Fokus dieses Workshops. Ob Organisation, Technik oder Kommunikation, die Expertinnen der CSBW geben Ihnen Tipps für den Tag X.

Dieser Workshop ergänzt den Erfahrungsbericht von OB Michael Bulander im Hauptprogramm. Hier erfahren Sie mehr über die Auswirkungen des Cyberangriffs und die Krisenbewältigung bei der Stadtverwaltung Mössingen mit Unterstützung durch die CSBW. Die teilnehmenden Personen haben die Möglichkeit, mit OB Michael Bulander und der CSBW in den Dialog zu gehen und Fragen zu stellen.

Zu den Personen: Michael Bulander, OB der Großen Kreisstadt Mössingen sowie Anika Sturm und Susanne Krieg (beide CSBW)

Michael Bulander ist der Oberbürgermeister der Stadt Mössingen im Landkreis Tübingen. Zuvor arbeitete er als Regierungsdirektor im Innenministerium Baden-Württemberg und war Dezernent für Verkehr und Ordnung im Landratsamt Schwarzwald-Baar-Kreis. Er hat an der Universität Konstanz studiert und ist Diplom-Verwaltungswissenschaftler.

Susanne Eva Krieg ist von Anfang an im Team der 2021 gegründeten Cybersicherheitsagentur dabei. Hier betreut sie alle Kommunikationsthemen und unterstützt außerdem von Cyberangriffen Betroffene bei der Krisen-Kommunikation. Zuvor war sie in verschiedenen Kommunikations-Positionen für das Innenministerium und das Staatsministerium tätig, beispielsweise als Referentin in der Pressestelle der Landesregierung.

Anika Sturm ist Vorfallmanagerin bei der Cybersicherheitsagentur Baden-Württemberg (CSBW). Sie ist für Betroffene eines Cybersicherheitsvorfalls der „Single Point of Contact“ und ihre Aufgabenschwerpunkte sind die Koordination, die Organisation sowie die Beratung in Krisenfällen. Darüber hinaus organisiert und gestaltet Frau Sturm gezielte und themenspezifische Austauschrunden und Informationsveranstaltungen zu Themen der Cybersicherheit und des Vorfallmanagements. Zuvor war sie im Landratsamt als Integrationsmanagerin und Integrationsberaterin tätig.

Michael Bulander, OB Mössingen, Foto: © Corinna Spitzbarth
Susanne Krieg, Foto: © Jan Reichert
Anika Sturm, Foto: © Photo Porst Aalen

14:30 Uhr - 15:00 Uhr Produktvorstellung Fachservice Informationssicherheitsberatung: Tom Kasper (Komm.ONE)

Produktvorstellung Fachservice Informationssicherheitsberatung

In einer Zeit zunehmend komplexer Bedrohungslagen sind Kommunen gefordert, ihre Informationssicherheit signifikant zu stärken. In diesem Vortrag wird die Komm.ONE erläutern, wie sie diesen Herausforderungen begegnet und die Kommunen dabei unterstützt. Der Schwerpunkt liegt auf dem umfangreichen Produktportfolio, das darauf ausgelegt ist, die Kommunen gegen eine Vielzahl von Bedrohungen sowohl durch technische als auch organisatorische Maßnahmen zu schützen.

Zur Person: Tom Kasper (Komm.ONE)

Tom Kasper ist als Consultant für Informationssicherheit bei der Komm.ONE tätig. Als zertifizierter IT-Grundschutzpraktiker und IT-Sicherheitsbeauftragter treibt er das Thema Informationssicherheit direkt in den Gemeinden voran und ist maßgeblich am Aufbau und Betrieb entsprechender Informationssicherheitssysteme beteiligt.

Tom Kasper, Komm.ONE

Veranstaltungsort

Forum am Schlosspark
Bild: Kongresshalle Böblingen
Forum am Schlosspark
Bild: Kongresshalle Böblingen

Kongresshalle Böblingen

Ida-Ehre-Platz 1
71032 Böblingen