Stadt Heidelberg führt „Virtuelles Bürgeramt“ ein

ein Mann mit Kopfhöhrern schaut auf ein Tablett

Am Dienstag, 5. Juli 2022, eröffnete die Stadt Heidelberg ihr „Virtuelles Bürgeramt“. Bestimmte Services der Bürgerämter, beispielsweise die Ab- und Anmeldung sowie die Ummeldung innerhalb von Heidelberg oder die Beantragung von Anwohner- und Schwerbehindertenparkausweisen, können Heidelbergs Bürgerinnen und Bürger damit auch per Video-Call von zu Hause erledigen. Die Termine für die einzelnen Services können unter termin.heidelberg.de vereinbart werden

Mit der technischen Anbindung des Produktes „E-Payment“ hat die Komm.ONE die Einrichtung des virtuellen Bürgeramtes unterstützt. Über eine Schnittstelle zwischen dem Produkt „E-Payment“ der Komm.ONE und einem Onlinedienst namens „syncpilot“ erhält der Bürger / die Bürgerin eine Mitteilung über die Höhe der für die Verwaltungsleistung anfallenden Gebühr. Er oder sie kann den Betrag sodann online über „E-Payment“ bezahlen.Der Sachbearbeiter in der Behörde erhält über einen „Successlink“ die Info über den Zahlungseingang und kann danach die Leistung erbringen, z. B. eine Urkunde erstellen und verschicken. Weitere Infos über das virtuelle Bürgeramt finden Sie hier:
 
heidelberg.de - Formulare & Online-Dienste
 
Heidelberg: Virtuelles Bürgeramt | Kommune21 - E-Government, Internet und Informationstechnik