OZG-Umsetzung: Stadt Mannheim und Main-Taunus-Kreis bieten Online-Führerscheinantrag an

eine Hand hält eine Handy, dahinter steht ein Laptop

Die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Mannheim können, genauso wie die des Main-Taunus-Kreises, ihren Führerschein seit Kurzem auch online beantragen. Baden-Württemberg nutzt hierfür den in Hessen entwickelten digitalen Führerscheinantrag (Erstantrag) nach.

Im Zusammenhang mit der Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes (OZG) werden nach dem sogenannten EfA-Prinzip („Einer für Alle“) digitale Lösungen zentral von einem Bundesland für die gesamte Bundesrepublik entwickelt und betrieben. Der Online-Antrag wird anschließend anderen Ländern und Kommunen zur Nachnutzung zur Verfügung gestellt. Auf diese Weise werden Synergien genutzt und doppelte Aufwände vermieden.
In Baden-Württemberg ist die Stadt Mannheim die erste Kommune, die den digitalen Führerscheinantrag (Erstantrag) eingeführt hat, der zeitgleich  im hessischen Main-Taunus-Kreis an den Start ging.Ermöglicht wurde die Pilotierung dadurch, dass die Länder Hessen und Baden-Württemberg sowie die IT-Dienstleister Komm.ONE und ekom21-KGRZ bei der Digitalisierung von Verwaltungsleistungen seit langem zusammenarbeiten.Lesen Sie dazu die Pressemitteilung der Hessischen Ministerin für Digitale Strategie und Entwicklung vom 16. November 2021 .