Komm.ONE ist frischgebackenes Mitglied der govdigital eG

Die Generalversammlung der govdigital eG hat einstimmig beschlossen, Komm.ONE (AöR) in die Genossenschaft aufzunehmen. govdigital hat damit nun zwölf öffentliche Mitglieder, elf kommunale- und Landes-IT-Dienstleister sowie die Bundesdruckerei. Für Komm.ONE ist der Beitritt ein wichtiges Signal an die Kommunen in Baden Württemberg und ein weiterer Baustein im Ausbau des Innovationsnetzwerks.

„Erstes Anliegen von Komm.ONE ist es, die digitale Souveränität der Kommunen zu stärken. Dies gelingt unserer Erfahrung nach vor allem über die Zusammenarbeit maßgeblicher Akteure. Innovative Netzwerke sind für uns deshalb der Weg, den wir konsequent verfolgen, um Know-How und Kompetenzen im Interesse der Kommunen in Baden-Württemberg weiter auf- und auszubauen“, erklärt William Schmitt. Komm.ONE trägt wie die anderen Mitglieder von govdigital dazu bei, innovative Lösungen wie zum Beispiel die Blockchain-Technologie für den öffentlichen Sektor weiter zu entwickeln.

govdigital eG ist ein Zusammenschluss aus mittlerweile elf öffentlichen IT-Dienstleistern, die moderne Technologien für die öffentliche Verwaltung vorantreiben. Ein wesentlicher Aspekt ist dabei die Entwicklung der Blockchain-Technologie, die für Dezentralität und Partizipation steht und es erlaubt, Beteiligung und Souveränität im öffentlichen Sektor gemeinsam auszubauen.

Meldung auf govdigital.de ansehen