Komm.ONE hilft der Gemeindeverwaltung in Altenahr

Helfer von Komm.ONE in Altenahr

Die Bilder der Zerstörung sind allgegenwärtig. Neben vielem anderem wurde Mitte Juli der Ortskern mit dem Rathaus von Altenahr durch eine Flutwelle völlig zerstört. Um die Verbandsgemeinde zu unterstützen, beteiligte sich die Komm.ONE in Zusammenarbeit mit dem Rhein-Neckar-Kreis an einer spontanen Aktion zur Einrichtung eines behelfsmäßigen Bürogebäudes für die Mitarbeitenden der Gemeindeverwaltung in Altenahr.

Komm.ONE-Bereichsleiter Frank Schuckelt und Centerleiter Jörg Wörther organisierten kurzerhand über 30 ausrangierte Büro- und Konferenztische, 16 Bürodrehstühle und mehrere Besprechungssessel an den Komm.ONE-Standorten Freiburg und Karlsruhe. Der Büromöbellieferant „office plus“ steuerte weiteres Equipment bei und stellte zudem drei Kleinlaster für den Transport zur Verfügung. Der Rhein-Neckar-Kreis beteiligte sich ebenfalls mit Büromöbeln und einem Kleintransporter.
Am Freitag, 6. August 2021, brachte ein sechsköpfiges Team unter der Leitung von Jörg Wörther die Ladung mit insgesamt vier Kleintransportern nach Altenahr. Unsere Kollegen konnten die Büromöbel direkt vor der neuen, behelfsmäßigen Unterkunft der Gemeindeverwaltung, dem ehemaligen Hotel „Am Rossberg“, abladen und mit Unterstützung von „office plus“ an Ort und Stelle aufbauen. Die Einrichtung wurde von dankbaren Rathausmitarbeiterinnen und –mitarbeitern sofort in Betrieb genommen.
Gegen 15 Uhr traten unsere Kollegen mit vielen Eindrücken die Heimreise an: Zutiefst betroffen von dem, was sie in der Krisenregion zu sehen bekamen, aber auch zufrieden, wenigstens einen kleinen Beitrag zur Hilfe für die zerstörte Region geleistet zu haben.
Aktuelle Informationen zur Lage in der Verbandsgemeinde Altenahr finden Sie hier:
https://www.altenahr.de/de/rathaus-gemeinderaete/neues-aus-dem-rathaus

Helfer laden Möbel aus einem Lieferwagen