Komm.ONE auf der Hauptversammlung des Städtetages Baden-Württemberg

„Kommunen und Corona – Krisenbewältigung und Blick nach vorn“ war das Motto, unter dem der Städtetag Baden-Württemberg zur diesjährigen Hauptversammlung am 15. und 16. Oktober 2020 einlud.

Nicht nur inhaltlich wurde die Veranstaltung an die aktuelle Pandemiesituation angepasst, sondern auch konzeptionell: denn aufgrund der aktuellen Gegebenheiten fand sie zum ersten Mal online statt. Eine Premiere war, dass, neben Teilnehmern aus den kommunalen Verwaltungen, auch sämtliche Stadt- und Gemeinderäte aller baden-württembergischen Kommunen eingeladen waren.
Auf die Eröffnung durch den Präsidenten des Städtetages, den Mannheimer Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz, und den stellvertretenden Ministerpräsidenten, Innenminister Thomas Strobl, folgte die Präsentation von William Schmitt, Vorstandsvorsitzender der Komm.ONE. Er betonte darin, wie wichtig die Digitalisierung nicht erst seit der Corona-Situation sei und stellte die Komm.ONE als Wegbegleiterin für die Kommunen vor, beispielsweise mit der Doppelstrategie zur Entwicklung der Online-Verwaltung oder mit dem erfolgreichen Corona-Chatbot "Corey". Die Pandemie habe die Digitalisierung massiv beschleunigt und den Nachholbedarf aufgezeigt.