Mit Kreativität und Künstlicher Intelligenz Lösungen finden

Logo der Digitalakademie Baden-Württemberg mit dem Löwen in schwarz und gelb

Künstliche Intelligenz kann Kommunen helfen, aktuelle Herausforderungen zu bewältigen. Die Komm.ONE unterstützt die Kommunen Baden-Württembergs als Partnerin der digitalakademie@bw dabei, kreative Ideen bis zur Einsatzreife weiterzuentwickeln. Dies geschieht im Rahmen der Challenge-Ideenwettbewerbe des KommHUB, einem von der Komm.ONE getragenen Modul der digitalakademie@bw.

Innovationen für konkrete Fragestellungen
Bei diesen Challenges reichen Kommunen ihre Ideen für den Einsatz Künstlicher Intelligenz ein. Die bisherigen Ausschreibungen gaben die Themenfelder Spracherkennung, Verwaltungsplattform/Antragwesen und kommunale Datenpools vor. Die aktuelle Special Challenge ist thematisch frei. Es können Vorschläge aus allen Bereichen, also beispielsweise zu Nachhaltigkeit, Energie und Klimaschutz sowie Unterstützungsleistungen für Bürgerinnen und Bürger eingebracht werden. Voraussetzung ist immer, dass die angedachte Lösung auch auf andere Kommunen übertragen werden kann. Die Gewinner erarbeiten dann gemeinsam mit dem KommHUB-Team der Komm.ONE einen Prototyp. Das Ergebnis wird allen Kommunen, Landkreisen und Regionen Baden-Württembergs zur Verfügung gestellt.

Weiterführende Informationen
Wenn Sie Interesse an einer Special Challenge-Teilnahme haben, finden Sie das Anmeldeformular hier. Die Ausschreibungsfrist endet am 29. Juli 2022.
Sie wollen mehr über den KommHUB und die digitalakademie@bw erfahren? Hier geht es zum Überblick