Erfolgreiche Bilanz der Akademie im Jahr 2020

Mann sitzt mit Headset am Laptop

Auch für die Akademie der Komm.ONE war der Beginn der Corona-Pandemie organisatorisch ein tiefer Einschnitt. Die Akademie der Komm.ONE bietet an ihren Standorten normalerweise Schulungen zu den von ihr betriebenen Verfahren und Lösungen an. Mit Beginn der Corona-Pandemie waren die Präsenz-Schulungen plötzlich unmöglich.

Als sich herauskristallisierte, dass die Einschränkungen längere Zeit bestehen würden, stellte die Akademie ihren Schulungsbetrieb konsequent auf Online-Seminare um, die schließlich 80 Prozent der Kurse im Jahr 2020 ausmachten. Ab dem zweiten Halbjahr konnten nicht nur die ausgefallenen Schulungen nachgeholt, sondern insgesamt sogar mehr Teilnehmerinnen und Teilnehmer geschult werden als im Jahr 2019. Während es 2019 rund 950 Veranstaltungen mit 12.400 Anwendern waren, erreichte Komm.ONE im Jahr 2020 mit über 800 Veranstaltungen rund 12.600 Teilnehmer, obwohl von April bis Juni 2020 der Schulungsbetrieb nur sehr eingeschränkt stattfand. Sobald es die Corona-Situation zulässt, wird die Akademie einen Mix aus Online- und Präsenz-Seminaren - und damit aus den Vorteilen beider Varianten- anbieten.